Hotels in Hamburg – drei echte Geheimtipps in der Elbmetropole

Die Stadt Hamburg liegt mit seinen über 1,8 Millionen Einwohnern im Norden Deutschlands an der Elbe. Die Hansestadt ist bekannt für den Hamburger Hafen, den größten Seehafen Deutschlands, sowie die gesamte Infrastruktur, die das Hafengeschäft umgibt. Zwischen großen Schiffen und leckeren Fischen ist Hamburg über seine Grenzen hinaus für sehr viel mehr bekannt. Von der glitzernden Welt der Reeperbahn bis hin zu den modernen Highlights der Kulturszene, hat die Elbmetropole zahlreiche Sehenswürdigkeiten und Abenteuer zu bieten. Über fünf Millionen Besucher strömen jährlich in die Stadt und würdigen die atemberaubenden Angebote. Mit über 300 Hotels hält die Hansestadt viele verschiedene Möglichkeiten für seine Besucher bereit, ein nettes Zimmer für die Nacht zu finden. Zwischen zahlreichen Hotels gibt es einige Geheimtipps, die sogar eine einfache Übernachtung zu einem echten Highlight machen.

Lindner Parkhotel Hagenbeck – tierisches Vergnügen
Das Lindner Parkhotel Hagenbeck liegt direkt neben dem Eingang des berühmten Tierpark Hagenbeck. Ganz im Stile einer echten Safari lassen sich im Hotel zahlreiche atemberaubende Eindrücke aus der fantastischen Tierwelt ferner Länder sammeln. Von der Lobby im Kolonialstil bis hin zu Gästezimmer mit fernöstlichem Flair, afrikanischer Atmosphäre oder arktischem Ambiente können die Besucher des Hotels sich von den Eigenarten fremder Länder und Kulturen inspirieren lassen.

Hotel Village – ein ehemaliges Bordell wird zum Besuchermagneten
Das Hotel Village am Steindamm war einst ein luxuriöses Bordell in der Hamburger Erotikszene, bis es vor wenigen Jahren zu einem seriösen Hotel gewandelt wurde, in dem die Zimmer nächteweise vermietet werden. Seine erotischen Charme hat das Hotel jedoch nicht aufgegeben. Die insgesamt 20 Zimmer sind liebevoll individuell gestaltet. Von roten Samt-Tapeten und dicken Flokatis über Betten mit Baldachinen und Kronleuchter mit Glasornamenten bis hin zu kitschigen Hirschgeweihen und Leopardenmustern, erfüllt das Hotel Village jedes Klischee eines alten Bordells.

Mövenpick Hotel Hamburg – ein alter Wasserturm erstrahlt in neuem Glanz
Das Hotel Mövenpick in der Hansestadt wurde in einem heutigen Industriedenkmal eingerichtet. Der ehemalige Wasserturm weist eine kreisrunde Form auf und wurde bereits im Jahr 1911 errichtet. Die Basis des Turmes bildet ein altes Gewölbe im typischen Hamburger Backsteinstil. Nach jahrelangem Leerstand lies der Hotelbetreiber den Wasserturm sanieren und das Innenleben komplett neu auf- und zu einem modernen Hotel ausbauen.

Heute hält das Mövenpick Hotel Hamburg zahlreiche Annehmlichkeiten für seine Besucher bereit und bietet höchsten Wohnkomfort auf insgesamt 226 Zimmern. Von Bars und Restaurants wird das gehobene Angebot für die Gäste vervollständigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.